WER bin ICH? Raus aus der Mama-Alltags-Paralyse - rein in DEIN Leben!

WER bin ICH? Raus aus der Mama-Alltags-Paralyse - rein in DEIN Leben!

Von Ursula Hunke 0

Wer bin ich?

Spätestens, wenn Du Mama bist, steht sie irgendwann im Raum:
Diese Frage. Und wartet…


Geduldig - Hartnäckig - nicht selten erwartungsvoll.


Wartet, dass Du sie siehst, damit Du Dich siehst.
Damit Du hinschaust - wahrnimmst - ernstnimmst.
Nimmst Du Dich ernst? Nimmst Du Dich wahr?
So richtig? Mit all Deinen Bedürfnissen?
Spürst Du sie?
Deine Wünsche, Deine Sehnsüchte, Dein Vermissen?


Zu Ende denken...
Kaum zu glauben, aber im Mama Leben eine harte Nuss.
Kaum zu knacken. Das Leben prasselt. Die Sonne scheint.


Es ist nur eine Phase
Ist zu lesen über Mamas Nase.
Bleib’ dran. Halte durch. Bloß nicht schlapp machen.
Mütter sind dafür gemacht.
Oder?
Hast Du jetzt echt gelacht??


Wo bin ich?
Wie Du es auch drehst und wendest…
Wenn Du Dich nur wieder fändest?
So in echt. Frei, gelöst und unbeschwert.
Mal hier die Mama, mal da die Frau,
stets im Blick den eig’nen Wert?


Mit Draht zu Dir und Deinem Bauch?
Käme sie dann zurück? Die Kraft in Deine Mitte?
Dein Körper - Dein Zuhause?
Locker, leicht, ohne wenn und aber...oder bitte?



Wer bin ich?

Hast Du Dich das auch schon mal gefragt und Dich “gewundert”, wo die alte Version von Dir abgeblieben ist?

Hast Du gespürt, dass da mehr ist - in Dir - mit Dir?

Hast Du nun endlich wieder mehr Raum und Zeit, die Kinder sind größer und gehen vielleicht schon ihre eigenen Wege, und “zurück bleibst Du”?

Was sind Deine Hobbies? 

Wo sind Deine Freunde? 

Was interessiert Dich, bewegt Dich?

Warum ICH Entdeckerei 5

Du hast keine richtige Antwort auf diese Fragen?

Oh wie ich das kenne! Auch ich stand schon da:

  • Neu-Anfang 
  • TochterPrinzessin groß und auf eigenem Weg in die Welt 
  • unser “Rock-den-Alltag-Team” gefühlt von jetzt auf gleich aufgelöst 
  • Partnerschaft in fordernder Umbruchsphase…


Ganz schön viel und in mir - NIX. 

Nichts Greifbares, Fühlbares...Verwertbares.

Ich fühlte mich, wie zwischen den Welten: kein Bein am Boden - kein Unten - kein Oben...

Nein, ich ziehe jetzt nicht in’s Feld, um zu Jammern und einen See für uns Frauen und Mütter, nach intensiver Familienphase, zum Selbstmitleids-Baden auszuheben.

Kinder und Familie sind wunderbar, wertvoll und Dreh- und Angelpunkt unseres Daseins hier auf der Erde. Ohne gäbe es uns doch bald nicht mehr...

ABER - Achtung wichtig - ich hau’s jetzt einfach mal raus:

Du stehst an erster Stelle - Du bist richtig!

Richtig und wichtig, genauso, wie Du gerade jetzt bist.

Hier und Jetzt.

Uiuiui...ganz schön gewagt, gar egoistisch, nicht wahr?

Okay, schauen wir mal genauer hin.

  • Wie läuft oder lief Dein Alltag, wenn alles ziemlich hektisch und viel ist oder war?
  • Wie geht/ging es Dir dabei? Und wie geht/ging es Deinen Lieben?
  • Geht/ging es ihnen wunderprächtig, wenn Du 1000% gibst/gabst?
  • Und nimmst/nahmst Du Dir an irgendeiner Alltags-Ecke etwas zurück?

Im Sinne von Auszeit, ICH-Zeit, Pause vom 24h Mama-Dienst?

Keine Zeit...

Und nun hängst Du etwas “in den Seilen”, fühlst Dich etwas unnütz, ausgenutzt, abgenutzt…?

Du bist nicht allein!

Nein, aber wieder spricht kaum eine von uns, wahrhaft offen über dieses Thema. 

Frau muss funktionieren, brillieren - aber bitte, bitte nicht reflektieren!

Wie gesagt, ich war auch “da”.

Auch ich hab’ mich gesucht, zu spüren versucht, wo es nun hingeht, mit mir und meinem wohl noch recht langen Leben!

Die Reise zurück in meine Mitte, in meine ganze Kraft, körperlich UND seelisch, war eine Reise zurück zur mir. Zurück zu meinem ureigenen ICH.

Der Weg (zurück) zu Deinem wahren ICH kann total unterschiedlich sein und Du hast es in der Hand, Deine ganz persönliche Entscheidung zu treffen, wie DEIN Weg aussehen soll.

JA! Du kannst den Weg zurück zu Dir selbst gestalten!

Ich möchte Dich hier und heute nicht nur aufrütteln, durchschütteln und anschubsen, sondern Dir vor allem Mut machen.

MUT ganz in Ruhe und ohne “ich muss das bis morgen klar haben-Druck” hinzuschauen.

Schau’, welche kleinen, aber zielstrebigen Schritte zu Deinem Ziel, zu Deinen ICH und Deinem Herzen führen.

Und weißt Du, was Dir die Richtung zeigt?

Zu spüren - zu fühlen - und zwar so richtig in alle emotionalen Richtungen.

Deine Gefühle haben ein Recht auf’s “Gefühltwerden”!

Mach’ den Kopp aus - er hat jetzt Pause - lausche mal in Deinen Bauch, wage ein Blick auf Dein Herz…

Was siehst Du? Was fühlst Du? Ist da wer oder was?

Oft ist da - oberflächlich betrachtet - erstmal NIX.

Puh - und nu?

Keine Panik, ziemlich normal, denn so lief’s doch auch in Deiner Vergangenheit “richtig erfolgreich”, nicht wahr?

So kamst Du jedenfalls gut im Alltag klar...Ich erinnere mich sehr sehr gut.

Es gibt in Dir, in mir, in jedem von uns, etwas ganz Eigenes, Wertvolles, Ausdrucksstarkes - etwas, was Dich trägt, Dich leitet, ja gar anschiebt und -stupst!

Ja, auch bei Dir!

Was ist es denn? Okay, halte nochmal an - halte inne…

Was bedeutet FREIHEIT für Dich?

Wann fühlst Du Dich ganz und gar frei und bei Dir?

Was ist es, was Du jeden Tag, immer und immer wieder tun würdest?

Ganz aus Dir selbst heraus?

Was hat mir geholfen?

Ich hatte immer die Musik - und ehrlicherweise hatte sie auch mich - auch dann, wenn ich nicht wollte, konnte, spürte. Sie war da. Die Musik war immer da.

Und das Schreiben - ja, auch diese Zeilen schreibe ich einfach, weil sie in mir sind, raus wollen, sich an die Oberfläche des emotionalen Stausees regelrecht freischwimmen!

Wahnsinn!

Nach unzähligen LebensKorrekturschleifen bin ich langsam auf Spur - bin ich bei mir.

Ich habe mich wieder gefunden und verstanden, dass ICH es bin, die sich um mich kümmern darf, dass ich es bin, die verantwortlich ist, mein ICH und mein Herz zu befreien!

Wahrhaft ICH sein!

An erster Stelle stehst immer DU! Ja ich weiß, immer noch ein TABU.


Aber ist es nicht logisch:

Bin ich in Liebe bei mir, strahlt diese um so heller bis zu Dir!

Nun gut. Aber was war’s konkret? 

Hab’ ich etwa den ganzen Tag musiziert und geschrieben?

JA - und nein, denn auch, wenn ich “erster Stelle” stehe, gibt es ja so einige HerzensMitbewohner und allerliebste Menschen um mich herum, mit denen ich gemeinsam lebe, liebe, erlebe - zum Glück!

Und trotzdem antworte ich aus tiefster Seele mit JA, so einfach kann es sein.

Erschaffe dir Inseln - DEINE Räume!

Nutze Deine neu gewonnene Zeit, oder schaffe Dir kleine Inseln für Deine “es muss aus mir heraus Phasen” - regelmäßig.

Ich z.B. bin seit jeher eine Frühaufsteherin und schreibe (hier nun gerade für Dich) - viel lieber als die Tageszeitung zu lesen.

Mann und PrinzenSohn schlummern noch - und ich bin ich.

Jetzt. Hier. Mit mir.

(Ja, ich hab’s noch einmal getan, neuer Mann, noch ein Kind - mal schauen, wo ich mich in ein paar Jahren find’ - INSELN sind also mein Stichwort)

Später am Tag, findest Du mich dann am Klavier, wo ich auch da noch ein wenig “mit mir weiter mache”.

Also, auf geht's!

Mach' Dich frei und auf den Weg - zurück zu Dir! 
Immer wieder und immer weiter!

Hüpf auch gerne hier rüber und erfahre, wie ich Dich auf Deiner ICH-Entdeckungsreise begleiten kann: Warum ICH-Entdeckerei?

Erzähl’ mir doch von Dir! Was ist es bei Dir? Was tut Dir gut?

Womit/Wobei fühlst Du Dich ganz und gar zuhause in Dir? Gelingt es Dir, Dich zu achten und selbst-bewusst zu sein?

Lasst uns gegenseitig inspirieren und motivieren - Kommentiere doch gleich hier unter dem Beitrag!

Alles Liebe, und hey LEBE!

Deine Ursula

P.S: Wir können uns auch unter uns austauschen, lass' uns doch Brieffreundinnen werden! 

Trag' Dich unten ein und Du bekommst regelmäßig Post von mir und kannst mir jederzeit schreiben!

+

Wollen wir Brieffreundinnen werden?

Im Rahmen unserer Brieffreundschaft erhältst Du regelmäßig inspirierende, motivierende, informierende und sicher auch mutmachende Post per E-Mail in Dein Postfach und wenn Du mir darauf antwortest, wäre das grandios! Als Künstlerin möchte ich Dich auf diese Weise, mit meinen kreativen Werken und Angeboten, auf Deiner ICH Entdeckungsreise begleiten. Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick in diesen Emails wieder abmelden. Hier geht's zur Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

[AUDIO] Für Dich und Dein Herz

[AUDIO] Für Dich und Dein Herz

PMS, Blähbauch & Co. ADÉ - Ernährung im Einklang mit Deinem Zyklus

PMS, Blähbauch & Co. ADÉ - Ernährung im Einklang mit Deinem Zyklus

Warum ICH-Entdeckerei?

Warum ICH-Entdeckerei?

[AUDIO] Eigentlich - und erst recht nicht ohne Dich...

[AUDIO] Eigentlich - und erst recht nicht ohne Dich...

WER bin ICH? Raus aus der Mama-Alltags-Paralyse - rein in DEIN Leben!

WER bin ICH? Raus aus der Mama-Alltags-Paralyse - rein in DEIN Leben!

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

© 2019 Ursula Hunke