PMS, Blähbauch & Co. ADÉ - Ernährung im Einklang mit Deinem Zyklus

PMS, Blähbauch & Co. ADÉ - Ernährung im Einklang mit Deinem Zyklus

Von Ursula Hunke 0

Kämpfst Du im Mama-Alltag nicht nur mit dem allgegenwärtigen Wahnsinn, sondern auch noch mit PMS, Blähbauch und fiesen Verdauungsproblemen

EDIT:

Diesen Beitrag habe ich für meine vorherige Tätigkeit als Ernährungs- & Bewegungsfachfrau für Mütter geschrieben.

Doch gerade die Ernährung darf in Sachen Selbstfürsorge und Achtsamkeit nicht unterschätzt werden.

Gerade wir Frauen reagieren zyklus- also hormonbedingt höchst empfindlich auf äußere Einflüsse, auf innere Ansprüche und auf all das was wir auf uns einwirken lassen. So auch jedes leckere Essen!

Auf dem Weg zu Deinem ICH, kannst Du Dir mit diesem Wissen wirklich Gutes tun und den richtigen Proviant für Deine ICH-Entdeckungsreise "packen"!

Viel Freude und ein, zwei leckere AHA-Momente wünsche ich Dir bei oder nach der Lektüre!



Aus eigener Erfahrung sag ich Dir: Mach' Dir das zunutze, was schon immer in Dir steckt!

Nutze Deine weibliche Kraft - Deinen Zyklus



Stell Dir Deinen Zyklus auch einmal als einen stets fortschreitenden Prozess der persönlichen Weiterentwicklung vor:


Die Zeit der Menstruation zu Beginn des Zyklus, ist die Phase der Reinigung, Klärung, Reflexion - nicht nur körperlich - nein, gerade auch auf geistiger Ebene.


Es gibt Kulturen auf dieser Erde, welche eben diese Zeit als eine Zeit der Vorbereitung und Aufbereitung für Neues zelebrieren. Für das neue Leben, welches in uns heranwachsen kann, aber auch für die Möglichkeiten des Neuanfanges, die sich Dir bieten.


In den dann folgenden Tagen , um den Eisprung herum, bist Du besonders energetisiert, strahlst von innen und kannst wunderbar konzentriert Pläne schmieden, neue Ideen konkret werden lassen. Körperlich und seelisch bist Du bestens vorbereitet, Neues an Dich heranzulassen und Raum für Wachstum zu bieten.


Anschließend verbleiben etwa 12-14 Tage bis zum Zyklusende, in denen Du tatkräftig und aktiv Deine Ideen und Plänen umsetzen darfst. Im besten Fall bist Du voller Kraft und guter Dinge bis zum erneuten Einsetzen Deiner Menstruation und dem wiederkehrendem Prozess der Weiterentwicklung.


Es kann aber eben auch sein, dass Du etwa 1 Woche vor Zyklusende, wirklich nicht gut dran bist, Dich die besagten PMS Beschwerden echt belasten, gar aus dem Alltag herausreißen…


Vielleicht könntest Du diese, auch als ein Aufflammen von noch Ungeklärtem sehen, welches nur darauf wartet, zu Zyklusbeginn, während Deiner Blutung, bearbeitet, reflektiert, geklärt zu werden?


Ein gesunder Zyklus macht keinerlei Beschwerden! (Traditionelle Chinesische Medizin)


Wie schon in meinem letzten Blogbeitrag an dieser Stelle wieder ein kleine, einfache Zeichnung aus meinen Händen ;-)


Dein Zyklus - So schaut’s aus! (Stark vereinfacht dargestellt)

Dein Zyklus - So schaut’s aus!


Stell Dir nur einmal vor, Du wüsstest WANN DU WAS futtern “solltest”?


Für mehr Gelassenheit und ein richtig gutes Körpergefühl!

EINFACH und ohne irgendetwas gänzlich zu streichen! Unverträgliche Lebensmittel erstmal erstmal ausgenommen!


EINFACH, weil 




EINFACH essen gegen PMS, Blähbauch & Co. 


Tag 1-5: Erste Zyklushälfte vor dem Eisprung

PMS, Blähbauch - Der Alltag ist grad echt ne Challenge


Der Zyklus beginnt mit der Menstruation und bringt doch meist Einiges an Beschwerden mit. Dein Bauch krampft, statt verstopften Gefühl musst Du jetzt umso mehr zum Klo, Dir ist einfach nur übel und schlapp fühlst Du Dich sowieso.


Die Ursache liegt in der hormonellen Situation (Progesteron und Östrogen niedrig) und in dem was Dein Körper tut, weil er muss! 

Deine Gebärmutter darf zusehen, dass sie die abgestoßene Schleimhaut raus befördert. Diese wird ja nun nicht benötigt, weil keine Befruchtung stattgefunden hat. Das schafft sie ganz gut, indem sie ihre Muskulatur fleißig arbeiten - kontrahieren lässt. 

DAS sind dann Deine fiesen Unterleibskrämpfe und der Grund für die Wärmflasche auf dem Bauch.


Nun kannst Du aber tatkräftig bzw. lecker eingreifen und über geschickte Lebensmittelauswahl die Aktivität der Prostagladine hemmen oder diesen kein “Futter” geben. 

Prostagladine sind die “Krampf-Akteure” in Deiner Gebärmuttermuskulatur.


Was ist also zu tun oder eben nicht zu tun? 


Am besten bitte EINFACH?!


Vermeide in dieser Zyklusphase:



Jeder Blutzuckeranstieg bewirkt einen Schwung Insulin, welches wiederum auch die Testosteronproduktion (ja, auch wir Frauen haben Testosteron!) ankurbelt und so beste Voraussetzungen für Pickel & Co. bietet - auch nicht gut für die Stimmung, oder?


Lecker hab ich gesagt, nicht wahr? Okay, dann lass Dir hiervon schmecken:



Trinkst Du gerne Tee? 

Abwarten und Tee trinken?

Dann probiere während der Menstruation doch mal Folgendes:



Am besten lässt Du Dich in der Apotheke beim Kauf zur Zubereitung entsprechend beraten.




Tag 6 -12: Erste Zyklushälfte vor dem EisprungJetzt gehts endlich wieder stramm aufwärts

Nach PMS und kraftraubender Menstruation, in den ersten Zyklustagen, ist endlich mal wieder “Land in Sicht” - selbst Schlafmangel (Baby, Kinder usw.) ist in dieser Zeit oftmals nicht so gravierend für Mamas Gemüt. 

Alles ist auf Neubeginn und Wiederaufbau der Gebärmutterschleimhaut ausgerichtet.


Dazu steigt Dein Östrogenspiegel stark an, um die Schleimhaut ordentlich zu durchbluten.

Du brauchst nun richtig gut verwertbares Essen. 

Auch Tierisches und Milchprodukte sind wieder “erlaubt”.


Das heißt Du brauchst jetzt Nährstoffbomben, Darmfreunde, Baustoffe, und Sauerstoffversorgungs-Helfer!



Lass es Dir ordentlich schmecken :-)




Tag 13 -17: Rund um dem EisprungWoW! Was für eine Austrahlung Du hast!

Keine Wunder, bei DER Hormonkonstellation - alles zeigt auf Liebe & mehr… <3


Eine besondere Energie und Anziehungskraft liegt in der Luft.


Dennoch - mit dem PMS im Blick - solltest Du schon jetzt wieder reduzieren:



Und was tut jetzt so richtig gut? 




Um die Gebärmuttermuskulatur zu stärken kannst du Frauenmanteltee trinken - abends 1 Tasse mit ½ TL Honig und bei Kinderwunsch gilt es nun den Unterleib stets warm zu halten.




Tag 18 -28: Zweite ZyklushälfteDi 12.02. 19 um 10 Uhr 6

Nach der Euphoriewelle rund um den Eisprung, können nun geschmiedete Pläne in die Tat umgesetzt werden.

Deine Konzentrationsfähigkeit ist jetzt am höchsten Punkt. 


3 bzw. 7 Tage inklusive Eisprungzeit profitierst Du davon, bis dann - leider - bei vielen verstärkt PMS Symptome wie Reizbarkeit, Übelkeit, Unterleibsbeschwerden, Blähbauch u.v.m. auftreten.


An dieser Stelle kann ich Dich vielleicht ein wenig zuversichtlich stimmen, wenn ich Dir verrate, dass eine entsprechende Ernährungsumstellung relativ schnell Wirkung zeigen kann. 


Vielleicht hast Du schon im nächsten Zyklus viel, viel weniger mit den so belastenden PMS Beschwerden zu tun! Das klingt doch gut, oder?


Am besten verzichtest Du von daher weiterhin auf Schwein, Rind und Milchprodukte, um die Beschwerden nicht zu verstärken.


Worauf darfst Du achten?



Außerdem hilft Dir bestimmt - wie mir auch - bei gedrückter Stimmung:

Di 12.02. 19 um 10 Uhr 7

Also raus mit Kind und Kegel und schau mal, welche Wege Du im Alltag nicht doch zu Fuß erledigen kannst. 


Deine Körpermitte samt Darm und Co. profitieren genauso davon.

Auf diese Weise ist die “AlltagsÜberlebensRate”, schon deutlich höher und mit einer guten Portion Achtsamkeit, ein in-sich-Hineinspüren, wirst Du diesen “Frauendinge” bestimmt sehr viel positiver, tatsächlich zugewandter begegnen.


Was denkst Du? 
Ist das ein Ansatz für Dich?

Kannst Du die Menstruationsphase z.b. unter dem zuversichtlich stimmenden Aspekt der Reinigung, Klärung und Vorbereitung für Neues sehen? 

Dir in diesen Tagen nicht so viel vornehmen? 
Einfach mal "Fünfe gerade" sein lassen?


Mir gelingt das auch nicht immer, aber immer öfter. 

Je mehr ich spüre, wie gut es mir tut, umso größer wird meine Motivation mein Sein im Alltag danach auszurichten.


Für Dich wünsche ich mir das auch <3


Deine Ursula


Wollen wir Brieffreundinnen werden?

Zur Begrüßung schenke ich Dir einige Minuten Entspannung, Innehalten & Körperwahrnehmung.

Nach Eintragung zur Brieffreundschaft erhältst Du Zugang zu der wundersam erdenden AUDIO

"Eine kleine Körperreise".

Von mir FÜR DICH erstellt - Halte inne & lausche Deinem Herzen!
Im Rahmen unserer Brieffreundschaft erhältst Du regelmäßig inspirierende, motivierende, informierende und sicher auch mutmachende Post per E-Mail in Dein Postfach und wenn Du mir darauf antwortest, wäre das grandios! Als Künstlerin möchte ich Dich auf diese Weise, mit meinen kreativen Werken und Angeboten, auf Deiner ICH Entdeckungsreise begleiten. Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick in diesen Emails wieder abmelden. Hier geht's zur Datenschutzerklärung.

Beliebte Beiträge

PMS, Blähbauch & Co. ADÉ - Ernährung im Einklang mit Deinem Zyklus

PMS, Blähbauch & Co. ADÉ - Ernährung im Einklang mit Deinem Zyklus

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

© 2019 Ursula Hunke